Spielerisch lernen…

Kinder zwischen 6 und 13 Jahren befinden sich im motorischen bzw. koordinativen Lernalter.
Den Kindern soll in spielerischer Weise, Spaß an der Bewegung vermittelt werden. Durch stetige Übung und Wiederholung werden Bewegungsabläufe trainiert und gespeichert.

Kids CampKoordination

• Seil springen (alleine/mehrere)
• Laufschule (auf Zehen, Fersen, rückwärts, Ausfallschritt, Hopser-, Mattenlauf, Sprünge)
• Armkreisen (vorwärts, rückwärts, entgegengesetzt)
• Purzelbäume (vorwärts, rückwärts, mit oder ohne Ball)
• Kletterseil (ältere Jahrgänge z.B. Kletterwald)
• Ball prellen (hoch, flach, schnell, langsam, verschiedene Bälle, rechts, links)
• Ball jonglieren (Hände, Fäuste, Arme)
• Bein hüpfen (rechts, links, beidbeinig)
• Wettrennen (mit/ohne Ball)
• Ballspiele (Handball, Fußball, Basketball, Rollball mit unterschiedlichen Vorgaben / Bälle)

Balance

(= Gleichgewichtssinn)

• Schwebebalken oder Bank (Gradwanderung mit unterschiedlichen Aufgaben)
• Auf Medizinball legen, dabei Arme und Beine in die Luft heben
• Kopfstand / Handstand)
• auf einem Bein stehen (rechts, links, Augen auf/zu, klatschen, etc.)

Reaktion

• Fangspiele ohne Ball
• Fangspiele mit Ball
• Farbenspiel
• Zeichenspiel (ohne Worte)

Beweglichkeit

• Gymnastik mit/ohne Ball
• Dehnübungen

Kreativität

Hier können auch Kinder mit nicht allzu günstigen körperlichen Voraussetzungen einen besonders interessanten Zugang zu neuen Bewegungs-, Spiel- und Erlebnis-möglichkeiten bekommen. Gerade im Bereich der Kooperation und der Körpererfahrung kann mit akrobatischen Formen sehr viel erreicht werden.
Jonglieren mit Tüchern, Bällen, Ringen, Diabolo, Flowerstick und Keulen stehen in unserem KSC  ebenso auf dem Programm wie akrobatische Basiselemente (Menschenpyramiden und dynamische Abläufe).